Nach mehreren Wochen ohne Gruppenstunden und Treffen in Eurer KjG vor Ort, ist es nun unter Auflagen wieder erlaubt Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendverbandsarbeit durchzuführen. Ein wichtiger Bestandteil dabei ist, dass jede Einrichtung bzw. jede Pfarrgemeinschaft ein eigenes Hygieneschutzkonzept haben muss.

Damit Ihr Euch nicht durch die amtlichen Verordnungen und Regelungen kämpfen müsst, haben wir Euch einen Leitfaden und ein Beispiel-Schutzkonzept geschrieben.

Leitfaden_Hygieneschutzkonzept_KJG

Vorlage_Hygieneschutzkonzept_KJG

Bitte schaut genau auf die Gegebenheiten bei Euch vor Ort. Ihr kennt die Situation und Eure Teilnehmer*innen am besten und könnt so entscheiden, was wie möglich ist. Zudem sind die Regelungen in den Bundesländern, Kreisen und Städten verschieden und ändern sich regelmäßig.

Bei Fragen steht Euch unsere Bildungsreferentin Zita immer zur Verfügung und unterstützt Euch gerne bei der Erstellung eines Hygieneschutzkonzepts.

 

 

Share This

Share this post with your friends!

Close
loading...